Reflection Lab

Das KUNSTLABOR Graz erarbeitet seit einigen Jahren Bildungskonzepte an der Schnittstelle zwischen Kunst und Erwachsenenbildung. Die Idee zum Projekt Reflection Lab resultiert aus dem Bedürfnis unserer ErwachsenenbildnerInnen, weitere innovative und spartenübergreifende Konzepte in der Arbeit mit bildungsbenachteiligten Personen, mit MigrantInnen und älteren Menschen in Europa kennezulernen, zu reflektieren und für unsere Bildungsangebote zu adaptieren.

Ziel ist, dass die ErwachensenbildnerInnen unserer Einrichtung einen erweiterten Blick auf innovative Zugänge in Bildungs- und gesellschaftliche Veränderungsprozesse erwerben.

Der Fokus liegt auf der Verschränkung von künstlerischen und pädagogischen Ansätzen.

Es werden Einrichtungen verschiedener Sparten besucht, die auf unterschiedliche Weise Bildungsprozesse in den Bereichen Migration und Integration initiieren. Dabei werden pädagogische, didaktische und künstlerische Zugänge kennengelernt und anschließend reflektiert. Die Erfahrungen, die in möglichst unterschiedlichen Einrichtungen gemacht werden, erweitern auch den Blick auf die eigene Arbeit, sie vertiefen das Verständnis für soziale, sprachliche und kulturelle Vielfalt und öffnen damit auch die Haltung gegenüber der eigenen Zielgruppe.

In monatlichen Jour fixes werden die Erfahrungen im KUNSTLABOR Graz reflektiert.

 

Folgende Mobilitätsaktivitäten sind geplant:

University of Ideas:

Cittaldellarte – Fondazione Pistoletto, Italien

Die Vernetzung mit der Cittadellarte – Fondazione Pistoletto, die sich als „Kraftwerk für soziale Veränderungen durch die Kunst“ beschreibt, soll es ermöglichen, neue Wege im Anstoßen sozialer Veränderungsprozesse mit künstlerischen Mitteln zu finden.

Kunst und psychosoziale Methoden:

Red House, Bulgarien

Die Bildungsprogramme des Red House in Sofia beschäftigen sich mit theatralen Zugängen in der Community Arbeit mit dem Ziel der sozialen Prävention.

Transversale Pädagogik:

Silent University, Schweden 

Ein innovativer Umgang mit Wissen, Wissensmanagement und Ressourcennutzung wird kennengelernt.

Kunst und Politik:

Hoch Vier, Deutschland

Es werden die Arbeitsweisen der modernen politischen Ideologien beleuchtet und künstlerische Strategien erarbeitet, um den eigenen Handlungsspielraum im Umgang mit sozialer Ungerechtigkeit zu erweitern.

Arts and Migration:

Amarlearte, Portugal

Der Verein Amarelarte initiiert künstlerische Bildungsprozesse in dem Spannungsfeld Einwanderung Fremdsprachiger – Abwanderung Einheimischer bei hoher Arbeitslosigkeit. Hier findet eine weitere Art der Auseinandersetzung mit dem Thema Gesundheit und Zusammenleben statt.



 
 
Reflection Lab ist ein Mobilitätsprojet im Programm Erasmus+ Erwachsenenbildung.
Projektlaufzeit: 01.06.2015 – 31.05.2017

Let us know your thoughts on this post but remember to place nicely folks!