Performance/Crossover

ARTOPIA

Artlab und Festival für positive Zukunftsvisionen

Vertrauen wir auf die Medien und Social Media und hören auf unsere Sorgen und Ängste, dann glauben wir zu wissen, wie die Zukunft aussieht. Und zwar ziemlich düster und traurig. Hören wir auf unsere Hoffnungen und Wünsche, wird doch alles irgendwie gut!

Was bringt die Zukunft? Was wünschen WIR uns? Wie können wir selbst gestalten und Einfluss darauf nehmen, was in der Zukunft passiert?
Auf diese Fragen gibt es Antworten – mehr als eine. Um diese zu finden, wollen wir Menschen dazu anregen, das Potential der Utopie zu nutzen und in die Zukunft zu blicken. Im Artlab findet Austausch statt und gemeinsam wollen wir mit künstlerisch-kreativen Ausdrucksmöglichkeiten an neuen und positiven Zukunftsperspektiven arbeiten. Diese werden beim ARTOPIA Festival im November 2018 mit der Öffentlichkeit geteilt und in die Welt getragen.

An alle Hoffnungslosen, Verzweifelten, Euphorischen und Fantasten:
Teilt eure Visionen, Wünsche, Ideen und kreativen Konzepte!

Wir schaffen einen Raum, in dem Utopien entwickelt, weiterentwickelt, geteilt und erlebbar werden.

 

Kick-Off: 11. April / 17.00 Uhr / Theater am Lend, Wiener Straße 58a
Alle weiteren Termine werden dort besprochen!
Wir bitten um Anmeldung: abelina.holzer@uni-t.org

Wir freuen uns jederzeit über Menschen, die dazu stoßen. Für weitere Infos schickt uns einfach ein Mail.

Let us know your thoughts on this post but remember to place nicely folks!