Performance/Crossover

- Wenn das Normale Dir zu viel wird | Y-Festival 2017 -

Vorbereitungsworkshop

Uns wird nachgesagt, dass wir nichts so richtig könnten, aber alles wüssten, dass wir verwöhnt, selbstverliebt und größenwahnsinnig wären, schlecht darin, uns zu hinterfragen, aber groß darin, uns selbst zu überschätzen. Wir sind Neo-Biedermeier und Kinder Alt-Linker, wir sind Weicheier und Online-Petitionisten, wir sind Sinnsucher und Selbstverwirklicher, Praktikanten, Hospitanten und Technomanen, Egotaktiker, Freizeitoptimierer, Online-Bucher und Home-Officianer. Wir kennen nur die Krise. Denn die Krise in dir ist auch die Krise in mir. Wir wurden zwischen 1978 und 1998 geboren. Wir sind die Generation Y. Why? Weil wir nach X und vor Z kommen. Why? Lasst uns nicht mehr fragen, sondern lasst uns lieber erzählen, davon wie und wer wir wirklich sind.

Bringt eure eigenen Ideen, Konzepte und performative Skizzen zu einem freien Thema und zeigt die Ergebnisse beim Y-Festival im Oktober 2017.

In mehreren geblockten Probeneinheiten sollen die eigenen Arbeiten im Austausch und gemeinsam mit anderen Student_innen entstehen. Dabei werdet ihr laufend von professionellen Regisseur_innen, Autor_innen, Performer_innen, Musiker_innen, Video-Künstler_innen und Choreograph_innen unterstützt.

Das Y-Festival versteht sich als Sprungbrett für junge Leute, die eine Idee zu einem Theaterstück haben, immer schon mal eine Performance machen, eine Video-Installation realisieren, eine Stand-Up-Show vor Publikum ausprobieren, oder ein Tanzprojekt auf die Bühne bringen wollten. Wir freuen uns auch über alle, die gerne ihre Ideen in die Organisation eines jungen Theaterfestivals einbringen möchten.

Zeit: geblockte Probenblöcke nach Vereinbarung
Start: Ende 2016 | wird noch bekannt gegeben
Ort: Theater am Lend, Wienerstraße 58a
Leitung und Konzept: Christian Winkler (Autor, Regisseur)
Anmeldung: 20. – 22. Oktober (14.00 – 20.00 Uhr) beim Y-Festival | Universitätsbibliothek, Karl-Franzens-Universität Graz und Restplätze von 24. – 28. Oktober (10.00 – 14.00 Uhr) im uniT Büro | Zinzendorfgasse 22

Das Y-FESTIVAL 2016 findet von 20. – 22. OKTOBER in der Universitätsbibliothek der Uni Graz statt! | www.y-festival.at

__________________________________________________________________________________________________

- Was ich der Welt schon immer sagen wollte -

„Trautes Heim, Glück allein.“ Wer kennt sie nicht, diese Weisheiten auf Großmutters Hangerln, Pölstern und Spitzendecken? Das war gestern. Was braucht die Welt heute, um wieder rund zu laufen? Welche Botschaft würde sie verändern? Was muss einfach einmal öffentlich gesagt werden? Welcher Satz?

Im Workshop wird zunächst gemeinsam an diesen Fragen gearbeitet, Sätze geschrieben, an ihnen gefeilt. Dann suchen wir die geeignete Form, sie sichtbar zu machen: auf Objekten, Pölstern, Teppichen. Die Welt verändern wir dann vielleicht im Herbst 2017 mit einer Ausstellung beim Y-Festival und im AAI.

Zeit: Termine nach Absprache
Start: DO, 10. November | 19.00 – 21.00 Uhr
Ort: Atelier, Krenngasse 45, 8010 Graz
Leitung: Edith Zeier-Draxl und Jenny Brandner
Anmeldung: 20. – 22. Oktober (14.00 – 20.00 Uhr) beim Y-Festival | Universitätsbibliothek, Karl-Franzens-Universität Graz und Restplätze von 24. – 28. Oktober (10.00 – 14.00 Uhr) im uniT Büro | Zinzendorfgasse 22

Ein Projekt in Kooperation mit dem Afro-Asiatischen Institut Graz.

___________________________________________________________________________________________________

History von ARTLAB Crossover-Projekten

Let us know your thoughts on this post but remember to place nicely folks!